Leistungen der Renradreise in den Jura

Trainieren, Geniessen, Natur

Die Region

Jura - wenig bekanntes Mittelgebirge am Nordrand der Schweiz. Dünn besiedelt, wild, naturbelassen. In den Kalkstein haben sich die Flüsse tief eingeschnitten. Unser Standort Goumois liegt am Doubs, welcher auf langer Strecke die Landesgrenze zwischen der Schweiz und Frankreich bildet. Dieser Fluss - unergründlich in seinem komplizierten Verlauf - bietet uns ein Territorium, dessen Tourenvielfalt wir nach vier Tagen nur ansatzweise erahnen können.

4 geführte Touren

Ausgehend von Goumois fahren wir 4 abwechslungsreiche Touren, ständig überqueren wir die Landesgrenze Schweiz-Frankreich und registrieren die Unterschiede in Kultur und Strassenbau. Die Anstiege aus dem Doubstal weisen immer etwa 300 bis 400 Höhenmeter am Stück auf. Richtung Frankreich erreichen wir die einsamen Hochplateaus der Franche-Comté, Richtung Schweiz liegt der höchste Pass im Schweizer Jura, der Col de Chasseral, in Schlagdistanz.

Hotel de luxe bis WoMo

Unser 3-Sterne Hotel bietet uns vollen Luxus: grosse Zimmer, Sauna, Kaminfeuer, eine Panoramaterrasse, Pool-Billard und ein Frühstücksbuffet, das keine Wünsche offen lässt. Wer neben den Radtouren primär ein Bett braucht, kann auch im günstigeren Hotel Doubs - auf Schweizer Seite gelegen - nächtigen. Aber auch eine Teilnahme an den Radtouren mit Übernachtung im eigenen Wohmobil auf dem Campingplatz ist möglich.

Französische Küche

Unser Hotel Taillard ist bekannt für seine gehobene Küche. Eine schöne Radtour, das wohlverdiente Aperitif auf der Hotelterrasse mit Ausblick auf die Corniche de Goumois und zum Schluss ein tolles Essen - der perfekte Tag.
Alle zusammen - egal welche Unterkunftsvariante gebucht wurde - geniessen an den drei Abenden die gehobene französische Küche im schönen Ambiente des Hotel Taillard.
Bon appétit!

  • Idyllischer Doubs

    Tourenvielfalt rund um den Fluss

  • Der Jura

    Unbekanntes Mittelgebirge

  • Hotel Taillard

    Gemütliches Landhotel gehobener Klasse

  • Franche-Comte

    Einsamkeit im französischen Jura

  • Corniche de Goumois

    Standort in der bekannten Schlucht

  • Bon Appétit

    Französische Küche vom Feinsten

  • Col du Chasseral

    Mit Ausblicken über die ganze Schweiz

  • Clos du Doubs

    Mischkultur mit Tradition

  • Kalksteingebirge

    Tief eingeschnittene Flüsse prägen die Landschaft

  • Après Rennrad

    Entspannung für Kopf und Bein

  • Grenzgänger

    Standort Goumois - mitten auf der Grenze

Unser Reise Team im Jura

Mehr als nur Guides

Lukas

Reise-Organisator

Lukas

Reise-Organisator

Über mich

Italophiler Schweizer. Geboren (und immer noch wohnhaft) in einem kleinen Bauerndorf nahe Bern, war das Rad von Kind an ständiger Begleiter zwecks Mobilität. Viel zu spät - dafür umso intensiver - die Liebe zum Rennrad wiederentdeckt und damit das Naturerlebnis in den Bergen.
2008 Aufbau der Reisesparte bei quaeldich mit den Ligurien-Rennradreisen, mit den Jahren kamen viele andere Destinationen hinzu. 2016 Gründung von Stessaonda, der Firma hinter Cycling Adventures.

Als Guide auf Rennradreisen in

Manuel

Guide

Manuel

Guide

Über mich

Geboren und wohnhaft in der Stadt Bern, wurde mir das gemütliche Element in die Wiege gelegt. Nicht erstaunlich, dass ich jahrelang gut ohne sportive Betätigung auskam. 2006 kam ich leihweise zu einem Rennrad, probierte es aus und bald darauf schaffte ich ein eigenes an. Aufgrund einer Anmeldung für das Alpenbrevet 2010 (Bieridee) befiel mich auch noch das "Bergfieber", welches mich seither nie mehr losgelassen hat. Erste Rennradreisen in den benachbarten Alpenländern folgten und waren eher Öl ins Feuer statt Therapie.
Insgeheim fröne ich jedoch weiterhin dem Müssiggang, beispielsweise im nahegelegenen Flussbad, in der Stammbeiz oder schlicht zu Hause auf dem Sofa. Heute nenne ich das Regeneration.

Als Guide auf Rennradreisen in

Adrian

Guide

Adrian

Guide

Beat

Guide

Beat

Guide

Über mich

Geboren 1946 im bernischen Huttwil. Als kränkelndes Kind fand ich erst mit 16 Jahren in einem Knabeninstitut in Montreux den Weg zum Sport. Zunächst mit Tennis, dann ein Jahr später zog es mich zur Leichtathletik, 1500M u.a. beim TV Länggasse Bern. Der Hunger, Verlorenes nachzuholen, war jedoch zu groß. Verletzungen warfen mich immer wieder zurück. 1968 empfahlen mir Aerzte deshalb als Ausgleich das Fahrrad. Daran hatte ich gleich große Freude – weil ich dabei noch sitzen konnte.
Mit einer Amateurlizenz beim VMC Hirslanden Zürich bestritt ich die ersten Rennen. Der Einstieg war schwer und nicht vielversprechend. Erst im Laufe der Zeit entwickelte ich mich zu einem guten Berg- und Zeitfahrer.
Im fortgeschrittenen Alter entdeckte ich die ultralangen Radrennen. Mit 46 Jahren bestritt ich 1992 das Race Across America. Zum Finishen fehlten mir 350 km. Es folgten die Teilnahmen 1993, 1995 und 1997 (1995 u. 1997 erfolgreich beendet).
Im Jahre 2000 hängte ich meinen Job als Poststellenleiter in Nänikon an den Nagel und machte mein Hobby zum Beruf mit dem Nachteil, dass ich nun kein Hobby mehr hatte... Auf Mallorca, als Sportchef einer Radorganisation, fand ich meine Berufung. Dabei war ich nicht nur auf Mallorca tätig. Nebenbei organisierte ich während 15 Jahren verschiedene Fernfahrten.
Nach 48 Jahren auf dem Sattel und über 1 Mio. Radkilometern wollte ich etwas kürzer treten – aber mit der Bekanntschaft von Lukas bei der Schweizer Pässefahrt 2016 (mit Quäldich.de) hat es mich wieder gepackt….nun habe ich mein Hobby wieder gefunden und zu guter Letzt ist da noch meine Leidenschaft fürs Fotografieren.

Als Guide auf Rennradreisen in

Angebot – Rennradreise in den Jura

Preise, Unterkunft, Leistungen

Bett im Doppelzimmer

4 Touren, 3 Nächte, Hotel Taillard

€ 439,00

  • 1 Bett im Doppelzimmer
  • Halbpension
  • 4 geführte Touren in 3 Gruppen
  • 2 Halb- & 2 Ganztagestouren
  • Feinschmecker Abendessen
  • WLAN & Parkplatz
  • Booking.com: 8,6 (fabelhaft)
  • Anreise individuell

Einzelzimmer

4 Touren, 3 Nächte, Hotel Taillard

€ 559,00

  • Einzelzimmer
  • Halbpension
  • 4 geführte Touren in 3 Gruppen
  • 2 Halb- & 2 Ganztagestouren
  • Feinschmecker Abendessen
  • WLAN & Parkplatz
  • Booking.com: 8,6 (fabelhaft)
  • Anreise individuell

Bett im Doppelzimmer

4 Touren, 3 Nächte, Hotel Doubs

€ 349,00

  • 1 Bett im Doppelzimmer
  • Halbpension
  • 4 geführte Touren in 3 Gruppen
  • 2 Halb- & 2 Ganztagestouren
  • Feinschmecker Abendessen
  • Kostenfreier Parkplatz
  • Kostenfreies WLAN
  • Anreise individuell

Unterkunft individuell

4 Touren & 3 Abendessen

€ 249,00

  • 4 geführte Touren in 3 Gruppen
  • Feinschmecker Abendessen
  • 2 Halb- & 2 Ganztagestouren
  • Unterkunft individuell
  • Anreise individuell

Anreise in den Jura

Die Anreise geschieht individuell

Auto

Goumois liegt mitten auf der Grenze Schweiz-Frankreich, südlich von Belfort. Aus Süddeutschland erreicht man Goumois am besten über Basel, Delémont. Ab Freiburg i.B. sind es 150km. Aus dem Schweizer Mittelland über Basel oder Biel und Tavannes. Ab Bern sind es 100km Fahrt.

Zug

Die Schweiz ist für ihr Bahnnetz bekannt! Zwar hat Goumois keinen eigenen Bahnhof. Aber das lediglich 8 Kilometer entfernte Seignelégier ist bequem per Zug erreichbar, die Fahhradmitnahme im Regionalzug ist kein Problem. Im Sinne einer ökologischen Anreise können wir ab Seignelégier einen Abholservice organisieren.

Rad

Auch das ist immer eine Option! Da wir am Donnerstag erst um 12 Uhr auf die erste Runde starten, ist eine Anreise per Rad aus dem süddeutschen Raum oder der Schweiz durchaus möglich. Um solche Vorhaben zu unterstützen, vermitteln wir gerne unter den Teilnehmern, um möglicherweise einen Gepäcktransport in einem Auto zu organisieren.

Instagram Feed

Load More
Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.

Kontakt und Informationen

Nimm Kontakt zu uns auf

Dein Name (erforderlich)

Deine Email Adresse (erforderlich)

Deine Frage (erforderlich)

Partner